Gebrauchsfertige, mit Meliseptol® rapid getränkte Desinfektionstücher

(Hersteller: B.Braun | Art. Nr. 102570)
B.BRAUN Meliseptol® HBV-Tücher zur Schnelldesinfektion
6,73
zzgl. MwSt.
Versandkosten
  • Viruzid und Norovirus-wirksam
  • Aldehydfrei und frei von Aminen
  • Einwirkzeit: ab 1 Minute
  • Gezielte Wischdesinfektion von kleinen, alkoholbeständigen Flächen.
  • Lieferumfang: Inhalt: 1 Spenderbox à 100 Tücher.

B.BRAUN Meliseptol® HBV-Tücher zur Schnelldesinfektion

  • Viruzid und Norovirus-wirksam
  • Aldehydfrei und frei von Aminen
  • Einwirkzeit: ab 1 Minute

Hygienische Einzelentnahme der Desinfektionstücher aus der Spenderbox

B.BRAUN Meliseptol® HBV Tücher sind mit dem schnell wirkenden Desinfektionsmittel Meliseptol® rapid getränkt und eignen sich hervorragend für die Schnelldesinfektion von alkoholbeständigen Oberflächen von Medizinprodukten, wie z. B. OP-Ausstattungen, Krankenhausbetten und Behandlungsstühlen. Gebrauchsfertige Tücher zur schnellen Desinfektion alkoholbeständiger kleiner Flächen innerhalb 1 Minute. Dermatologisch getestet.

Wirkungsspektrum der B.BRAUN Meliseptol® HBV-Tücher

Bakterizid (inkl. MRSA und TbB) und fungizid (inkl. Schimmelpilze), berenzt viruzid PLUS (behüllte Viren plus Adeno-, Noro-, Rotaviren), wirksam gegen Polyoma- und Polioviren. Frei von Formaldehyd, Aldehyden und Alkylaminen. In der IHO-Desinfektionsmittelliste.

Gefahrstoffinformationen für Biozidprodukte

Biozidprodukte vorsichtig verwenden. Vor Gebrauch stets Etikett und Produktinformationen lesen.

Lieferumfang:

Inhalt: 1 Spenderbox à 100 Tücher.

Zubehör

Zubehör

Sprühdesinfektion

Sprühdesinfektion im Vergleich zur Wischdesinfektion

Alkoholische Sprühdesinfektionsmittel sind bereits gebrauchsfertig, einfach in der Handhabung und schnell wirksam. Der beim Versprühen freigesetzte Sprühnebel beinhaltet jedoch auch eine potentielle Gesundheitsgefährdung, da kleine Tröpfchen in die Luft gelangen, die eingeatmet werden können oder sich auf der Haut absetzen. Dies kann zu Schleimhautreizungen und allergischen Reaktionen führen, besonders beim Einsatz von aldehydhaltigen Produkten. Außerdem ist das Nachwischen mit einem Tuch unbedingt erforderlich, um die Gefahr einer nur unvollständigen Benetzung der Fläche auszuschließen.

Im Praxisalltag solte der Einsatz von alkoholischen Sprühdesinfektionsmitteln zur Desinfektion von Flächen gemäß RKI-Empfehlung -Anforderungen an die Hygiene bei der Reinigung und Desinfektion von Flächen- ausschließlich auf solche Bereiche beschränkt werden, die nicht durch Wischdesinfektion erreichbar sind.

  • Nur Stellen, die nicht mit einem Wischtuch benetzt werden können, sollten besprüht werden.
  • Desinfizieren Sie nur kleine Bereiche mit alkoholischen Sprühdesinfektionsmitteln
  • Nicht in Kontakt mit offenen Flammen oder eingeschalteten elektrischen Heizquellen bringen (Brand- und Explosionsgefahr!)
  • Sprühen Sie die zu desinfizierende Oberfläche aus geringem Abstand gezielt an.
  • Nach dem Aufsprühen wischen Sie die Oberflächen mit einem sauberen Tuch nach, bis diese vollständig benetzt sind.
  • Desinfizieren Sie nur trockene Oberflächen. Nasse Flächen verdünnen das Desinfektionsmittel und die desinfizierende Wirkung wird verringert.
  • Achten Sie auf ausreichende Belüftung der Räume.
  • Vermeiden Sie die Sprühdesinfektion in Bereichen, in denen weiter gearbeitet wird.

Spezifikation: B.BRAUN Meliseptol® HBV-Tücher zur Schnelldesinfektion

Hersteller: B.Braun
Artikelnummer: 102570
Listung - VAH-/DGHM-gelistet
- IHO Viruzidieliste
bakterizid / levurozid 1 Min.
Noro-Virus 2 Min.
Tb 30 Sek.
MRSA nein
viruzid nein
C.diff nein
begrenzt viruzid 1 Min
Weitere Wirksamkeiten - Adenoviren: 1 Min.
- Polioviren: 5 Min.
- Polyomaviren: 5 Min.
- Rotaviren: 1 Min.
Tränkflüssigkeit Meliseptol. rapid
Für Risikobereich Bei möglichem Infektionsrisiko
Tucheigenschaften 14 x 20 cm
Eigenschaften - Tücher vorgetränkt mit Desinfektionsmittel
- aldehydfrei
- aminfrei
- dermatologisch getestet
- für kleine, alkoholbeständigen Oberflächen
- nachfüllbar

Gefahrgut

  • Signalwort

    Gefahr

    Gefahrenhinweise

    H226 Flüssigkeit und Dampf entzündbar. H318 Verursacht schwere Augenschäden. H336 Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

    Prävention

    P210 Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen und anderen Zündquellen fernhalten. Nicht rauchen. P260 Dampf nicht einatmen. P280 Schutzhandschuhe/Schutzkleidung/Augenschutz/Gesichtsschutz tragen.

    Reaktion

    P304+P340 BEI EINATMEN: Die Person an die frische Luft bringen und für ungehinderte Atmung sorgen. P305+P351+P338 BEI KONTAKT MIT DEN AUGEN: Einige Minuten lang behutsam mit Wasser spülen. Eventuell vorhandene Kontaktlinsen nach Möglichkeit entfernen. Weiter spülen. P312 Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.

    Lagerung

Empfehlung